Ökologische Agrarwissenschaften

2021 feierte der Fachbereich Ökologische Agrarwissenschaften am Standort Witzenhausen ebenfalls ein großes Jubiläum – 40 Jahre Ökologischer Landbau in Witzenhausen. 1981 wurde hier das bundesweit erste Fachgebiet für Ökologischen Landbau mit einem angegliederten Lehr- und Versuchshof eingerichtet. Zum Wintersemester 1996/97 wurde dann der Studiengang „Ökologische Landwirtschaft“ eingeführt.

Anlass, einen Blick zurück auf diese Erfolgsgeschichte zu werfen. Der Fachbereich hat ehemalige Studierende aus Witzenhausen gebeten, über ihre Studienzeit zu erzählen und von ihrem Werdegang zu berichten. Jede Woche wird ein neuer Beitrag veröffentlicht. Freuen Sie sich auf ein buntes Erinnerungsbild!

 

“Mit Wurzeln und Weitblick”
50 Jahre Universität Kassel – Campus Witzenhausen
40 Jahre Engagement für Ökologische Landwirtschaft
Stabwechsel im Dekanat

Festvorträge von Prof. Dr. Dr. hc Hartmut Graßl (Max-Planck Institut für Meteorologie Hamburg) sowie
Dr. Christina Bantle (Hochschule Eberswalde)

Dienstag, 7. Dezember 2021, 15 – 18 Uhr, Große Aula, Nordbahnhofstraße 1a, 37213 Witzenhausen

Prof. Dr. Gunter Backes (Dekan bis September 2021)
und Prof. Dr. Maria Finckh (Dekanin seit Oktober 2021)

 

28. Witzenhäuser Konferenz: Schmeckt´s noch? Rück- & Ausblick auf die Lebensmittelerzeugung

Die  Kernaufgabe  der  Landwirtschaft  war  und  ist  es,  den  Hunger der Menschen zu stillen. Allerdings kommen heute weitere Funktionen wie Energieerzeugung und Naturschutz hinzu, wobei wir uns in der Konferenz auf die Erzeugung qualitativ hochwertiger Lebensmittel fokussieren.

Wie  ist  es  zur  heutigen  Situation  und  ihren  Herausforderungen gekommen und kann in Zukunft auf diverse Weise eine vertretbare Erzeugung gelingen? Welche Wege hat die landwirtschaftliche Praxis seit 1950 eingeschlagen und welche werden es in Zukunft  sein? Was  für  Stellschrauben  müssen  gedreht werden, sodass Nachhaltigkeit auch wirtschaftlich bleibt?

Das Team der 28. Witzenhäuser Konferenz ist davon überzeugt,  dass  mögliche  Antworten  in  einem  breit  angelegten Diskurs aus wissenschaftlicher und landwirtschaftlicher Expertise  zu  finden  sind.  Konkret  heißt  das  für  uns:  Konventionell und ökologisch wirtschaftende und denkende Expert*innen an einem Ort zu vereinen.

Wir glauben, dass die Lösungen für komplexe Probleme und Fragestellungen  durch  ein  Miteinander  gelöst  werden  können. Die  Konferenz  soll  Forum  und  Austausch  für  alle  bieten,  die  täglich  mit  Tier,  Boden,  Pflanze  und  Betriebswirtschaft  zu  tun haben.  Wir  freuen  uns,  auch  dieses  Jahr  wieder  viele  Interessierte aus Studium, Forschung und Praxis zu begrüßen.

Zutritt ist möglich mit 3G – alternativ gibt es einen Livestream

8. – 10. Dezember 2021, Große Aula, Nordbahnhofsstraße 1a, 37213 Witzenhausen