50 JAHRE - 50 GRÜSSE

© wissenschaft.hessen.de

Angela Dorn

Passend zu 50 Jahren Uni Kassel kommen hier meine fünf Lieblingspunkte an der Hochschule. Erstens: Sie ist seit ihrer Gründung in der Umweltlehre und -forschung bestens aufgestellt. Wir brauchen exzellente Forschung zu Nachhaltigkeitsbelangen, um die Klimakrise in den Griff zu kriegen. Zweitens: Die Uni Kassel ist Motor und Schrittmacher der Region Nordhessen. Absolvent*innen und Forschungsprojekte bringen Wissen in die Wirtschaft, Kultur, Schule, Politik und Gesellschaft...

mehr lesen

© privat Neusel

Prof. i. R. Dr.-Ing. Aylâ Neusel

Am 4. Januar 1971 bin ich mit der Personalnummer 4 in die Projektgruppe der Gesamthochschule (GhK) eingestiegen. Ich bin also die vierte Angehörige der heutigen Universität Kassel. Die 1960/70er Jahre waren „das goldene Zeitalter der Hochschulreformen in Europa“ und Deutschland war in Reformeuphorie. Der intervenierende Staat befand: „Die Universität ist reformunfähig“ und wurde selbst aktiv. Ich war damals in Stuttgart als...

mehr lesen

© Stadt Wuppertal

Prof. Dr. Uwe Schneidewind

Zwischen Kassel und Wuppertal spinnen Wissenschaft und Kultur seit vielen Jahrzehnten ein besonderes Band! Beide Städte sind nicht nur eng mit Joseph Beuys verbunden, dessen runden (100.) Geburtstag wir dieses Jahr ebenfalls feiern. Die Kasseler Universität wurde 1971 nur ein Jahr vor der Universität Wuppertal gegründet. Beide jungen Hochschulen setzten wichtige Akzente in damals...

mehr lesen

© Archiv HNA - Springhaus

Prof. i. R. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker

Mit heißem Dank und großer Freude denke ich an die frühen Jahre der Universität Kassel. Wir wurden verwöhnt. Jährlich durften wir 60 neugeschaffene Stellen besetzen. Der Praxisbezug der früheren Fachhochschulen musste mit dem wissenschaftlichen Anspruch der Universität verknüpft werden. Und die Studierenden waren in politischer Aufbruchsstimmung, manchmal ziemlich wild.
Meinen Job sah ich dreifach: Neuland in Forschung und Lehre erschließen...

mehr lesen

© Gisela Schmalz

Mo Asumang

Man glaubt es kaum, aber eine Voodoo Zeremonie war mein Einstieg in die Universität Kassel. Seltsamerweise war für diese skurrile Idee meiner Aufnahmeprüfung (Visuelle Kommunikation) an der heutigen Kunsthochschule (HbK) ein etwa zehn Meter weiter Kreis im Gras, so als wären dort Menschen stundenlang im Kreis gelaufen. Inmitten dieses Kreises grub ich ein Loch...

mehr lesen

© Ott & Stein

Prof. Dr. Ott und Prof. Dr. Stein

Als Nicolaus Ott und ich gebeten wurden, etwas zu diesem Jubiläum beizutragen, haben wir uns sehr darüber gefreut. Die fast zwei Jahrzehnte des Unterrichtens an der Kunsthochschule Kassel gehören zum Schönsten, was uns beiden beruflich und menschlich widerfahren ist. Also haben wir spontan gedacht, da machen wir eine „schöne“ Grafik. Auf Nachfrage hieß es aber, dass ein kleiner Text gewünscht wäre. Schließlich haben wir ja 2003 schon das Logo für die Universität Kassel entworfen und man sei noch immer...

mehr lesen

© Sebastian Knoth

Sven Plöger

Ich kann mich noch sehr gut erinnern: Mein Zug hält in Kassel-Wilhelmshöhe und ich muss umsteigen in einen Zug, der beim Anfahren gefühlt schon wieder bremst. Ich habe den Hauptbahnhof Kassel erreicht und frage mich, warum das der Hauptbahnhof ist und nicht der andere... Dann die Uni: Ich betrete die Räume, sehe hier und da Menschen herumstehen und schaue erkennbar hilflos. Ein Trick, denn immer kommen sofort hilfsbereite Menschen zu mir und geleiten mich dahin, wo ich hin will...

mehr lesen

© MHSI

Anne Janz

50 Jahre jung ist die Universität Kassel – für eine Universität ein jugendliches Alter! Und das passt auch zu dem Schwung und der Innovationsfreude, mit der die Universität die Stadtgesellschaft seit Anbeginn bereichert. Als ich dort studierte, hieß sie noch Gesamthochschule Kassel und hat schon damals vieles unter einem Dach vereint, was bisher nur nebeneinander existiert hat. So hat die starke interdisziplinäre Ausrichtung an der Universität Kassel lange Tradition...

mehr lesen

© privat

Christine Knüppel

Nur durch die Gründung der Gesamthochschule Kassel wurde die Gründung des Kulturzentrum Schlachthof möglich. Vor nun fast 50 Jahren starteten Jugendliche, Musiker*innen, Künstler*innen, Sozialpädagog*innen, Architekt*innen und Stadtplaner*innen zusammen mit Hochschulangehörigen eine Initiative mit dem Ziel einen Ort kultureller Vielfalt, lebendiger gesellschaftlicher Kommunikation und öffentlicher Diskurse in der Nordstadt zu schaffen. Dann entwickelten sich mit der Erweiterung der Uni in der Nordstadt...

mehr lesen

© wikipedia frei

Hans Eichel

Das wichtigste Ereignis nach dem Zweiten Weltkrieg für eine gute Entwicklung Kassels und Nordhessens war die Gründung der Kasseler Universität im Jahr 1971. Zunächst als Integrierte Gesamthochschule konzipiert, gespeist aus einem sehr heterogenen Stamm von Vorläufereinrichtungen, gab ihr zweiter Präsident Ernst-Ulrich von Weizsäcker die Richtung vor: Schwerpunkt Technik, vor allem Umweltwissenschaften, starker Praxisbezug. Diese Hochschule in einer Stadt mit alter Industrie, das führte in Kassel seit...

mehr lesen

© Uni Kassel

Prof. i. R. Dr. Rolf-Dieter Postlep

50 Jahre Universität Kassel – von der Gesamthochschule (GhK) über die Gesamthochschule/Universität und die Universität/Gesamthochschule zur Universität Kassel
Genau genommen gibt es die Universität Kassel erst 20 Jahre, denn: Erst im Jahre 2001 fasste der damalige Senat der“ Universität/Gesamthochschule Kassel“ fast einstimmig den Beschluss, eine Namensänderung vorzunehmen und die Hochschule in Zukunft als „Universität Kassel“ mit neuem Logo in der Hochschullandschaft zu positionieren...

mehr lesen

© Nbendjo

Prof. Dr. Nana Nbendjo

Celebrating the fiftieth anniversary of the University of Kassel also means celebrating 50 years of international, cultural and intellectual exchange.
The University of Kassel provided my students and me with an adequate framework for research. In March 2015, from Cameroon, I dropped off my suitcases and my documents in the grounds of this architectural gem, thanks to the Humboldt Foundation. It was the start of a great adventure that has been repeated year after year...

mehr lesen

© Faur

Prof. Dr. Eleonor Faur

Ich freue mich sehr, den fünfzigsten Geburtstag der Universität Kassel mitbegehen zu dürfen. Als Gastprofessorin und Forscherin am International Center for Development and Decent Work (ICDD) und am Centro de Estudios Latinoamericanos (CELA) hatte ich im vorletzten Jahr die Gelegenheit zu erfahren, wie die Universität Kassel wissenschaftliche Exzellenz mit Innovation verbindet. Meine akademische Arbeit ...

mehr lesen

© Fehr

Dr. Andreas Fehr

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,
liebe Freunde und Förderer der Universität Kassel,
im Jahr 1971 wurde mit der Gründung der heutigen Universität Kassel in Nordhessen ein Ort geschaffen, an dem Menschen seither eine akademische Ausbildung ermöglicht wird. Wie so oft sind gute Pläne und Ziele für bedeutende Institutionen nicht immer gleich ein Selbstläufer. Es bedarf ihrer Fürsprache und Unterstützung in der Öffentlichkeit. ...

mehr lesen

© Stadt Kassel - Schoelzchen

Christian Geselle

Was wäre Kassel ohne die Universität? Unsere Stadt wäre weniger jung, weniger bunt, weniger innovativ, weniger wirtschaftlich erfolgreich, weniger attraktiv...Kurz: Unsere Universität bereichert und prägt seit nunmehr 50 Jahren unsere Stadt und Region, das kulturelle Leben, die Wirtschaft und den Arbeitsmarkt wie auch Wissenschaft und Forschung. Sie hat großen Anteil an der Aufarbeitung der regionalen Geschichte. Sie ist wichtiger Partner bei der Stadtentwicklung und Gestaltung. Aus ihr sind...

mehr lesen

© Jin

Lingyu Jin

Seit 2016 habe ich ein sehr glückliches Studienleben in Deutschland. Als Studentin an der Universität Kassel freue ich mich sehr, die Gelegenheit nutzen zu können, um die Gestaltung des Jubiläums zu unterstützen. Diese Jubiläums-Designarbeit ist eine Anerkennung des Wissens, das ich im Laufe der Jahre gelernt habe. Ich bin überzeugt, dass unser Jubiläum einen weiteren Kick für erfolgreiche kommende Jahre geben wird! Ich wünsche der Universität Kassel eine schöne Zukunft, genau wie der Slogan „Heute für Morgen“ ausdrückt!

mehr lesen

© Hilgen

Bertram Hilgen

Herzlichen Glückwunsch zum 50. Geburtstag! Was 1971 mit der Gründung der GhK klein begann und manchmal hochnäsig belächelt wurde, ist heute nicht mehr wegzudenken – aus der Wissenschaftslandschaft nicht und besonders nicht aus Kassel. Das Geburtstagskind ist erwachsen geworden und nicht zu übersehen : Mit seinem zentralen Standort auf dem ehemaligen Henschelgelände hat es die Nordstadt verändert und einen studentischen Kiez entstehen lassen, die Vernetzung mit wichtigen Einrichtungen und...

mehr lesen

© Nele

E. R. Nele

Durch mein Mahnmal „Die Rampe – Ankunft und Ende“ bin ich der Universität Kassel seit langer Zeit verbunden. Daher freue ich mich sehr über diese Gelegenheit, einen Gruß zum Jubiläum zu schreiben. 1982 luden mich die Organisatoren der Ausstellung „Stoffwechsel K18“ zu einer größeren Arbeit, einer Installation auf dem ehemaligen Henschel-Gelände, ein. Als Kind war ich öfter in der Nähe bei meinen Großeltern,...

mehr lesen

© Stadt Kassel - Soremski

Christof Nolda

Die Universität Kassel, damals Gesamthochschule, ist bis heute ein wichtiger Grund nach Kassel zu ziehen – auch für mich, damals. Sie ist und war immer ein Grund in Kassel zu bleiben, ob es die Vielfalt der Erkenntnis, die Frische im Denken oder das Junge Leben in der Stadt ist.
Damals bin ich in eine Stadt gezogen, in der es eine Gesamthochschule gibt. Heute bin ich stolz darauf, an der Stadt als einer Universitätsstadt mitzugestalten. Das geschieht oft und gerne mit der Innovation, der Motivation...

mehr lesen

© Fellinger

Dorothea Fellinger

Ich gratuliere als Nordhessin, die sich vor 41 Jahren entschieden hat, in der Region zu bleiben und da, quasi vor der Nase, zu studieren. Toll, so ein Jubiläum.
50 JAHRE –
...klingt nach dem Beginn der Wechseljahre…. Ach, das war ja schon: aus der Gesamthochschule wurde die Universität!
...klingt nach glücklichen und misslichen Erfahrungen…. Toll war der praktische Ansatz, der sich durch viele Studiengänge zog, aber es gab natürlich auch Einschränkungen und Gründe sich aufzulehnen. Raumnot war und ist Thema...

mehr lesen

© Kywe

Prof. Dr. Myo Kywe

Doing my PhD studies at the University of Kassel in Germany has changed my whole life. If I had not been trained in Germany (by my supervisor at Uni Kassel), I would not be sitting in my current position, as a former Rector of Yezin Agricultural University and Chairman of National Education Policy Commission, which could be an improved breakthrough for the Education Reform process in Myanmar.

Prof. Dr. Myo Kywe

mehr lesen

© Rudolph, hna

Katja Rudolph

Die Universität Kassel begleitet mich - und ich sie - seit über 20 Jahren. Erst war ich dort Studentin, seither und bis heute bin ich Mitglied im Uni-Orchester und seit 10 Jahren berichte ich als HNA-Redakteurin über die Kasseler Hochschule. Anfang der 2000er-Jahre habe ich...

mehr lesen

© Brinker

Prof. i. R. Dr. Claudia Brinker von der Heyde

Liebe Uni Kassel, kaum zu glauben, jetzt hast Du schon 50 Jahre auf dem Buckel! Aber bei all den unermüdlich neuen Ideen und den modernen, innovativen Impulsen, die Du jeder Studierendengeneration auf ihren Weg gibst, sieht man dir wahrlich kein Alter an. 16 Jahre hast Du mich gastfreundlich bei Dir aufgenommen. Deinen 40. Geburtstag habe ich sogar mit Dir feiern dürfen und konnte dabei...

mehr lesen

© Andreas Klaer

Dr. Bernt Armbruster

Wenn ich an meinem Schreibtisch den PC einschalte, poppt als Startseite die Homepage der Uni Kassel auf. Jeden Tag. Obwohl ich schon über elf Jahre in Potsdam lebe. Das Besondere der Uni Kassel war das Kernthema meines Berufslebens, gut 31 Jahre lang. Zwei Charaktereigenschaften prägen sie bis heute: ...

mehr lesen

© Nishiguchi

Prof. Dr. Hiroko Nishiguchi

Für mich als Grimm-Forscherin bildete der Name Kassel seit jeher ein Synonym für das Wirken der Brüder Grimm und ihre Märchen. Deshalb war es für mich ein geradezu ‚märchenhafter Vorschlag‘ im Wintersemester 2015/16 drei Seminare an der Universität Kassel abzuhalten. Für die finanzielle Unterstützung des Projekts wurde...

mehr lesen

© ICCD

Prof. Dr. Edward Webster

It was a great privilege to be appointed the first Ela Bhatt Professor in October 2009 at the newly launched International Centre of Development and Decent Work. ( ICDD). I spent a very fulfilling year in Kassel...

mehr lesen

© Bernd Müller

Prof. Dr. Claudia Eckert

»Offen, innovativ, unkonventionell« - diese Worte beschreiben die Lehre und das Leben an der Uni Kassel in meinen Augen sehr treffend. Und gleichzeitig ist es auch das, was mich mit der Uni Kassel verbindet...

mehr lesen

© BASE

Wolfram König

Die Eröffnung der Gesamthochschule Kassel vor 50 Jahren war d a s Aufbruchssignal einer neuen Bildungspolitik in Hessen. Und als zugezogener junger Student aus einem damals eher in der Tradition der Talare verhafteten Bundesland eröffnete sich plötzlich ein Angebot zur Interessenentfaltung, das inzwischen...

mehr lesen

© F H Bremen

Prof. Dr. Iris Reuther

Die Universität Kassel wird 50 und ist damit ins beste Alter gekommen! Sie hat sich als wissenschaftliche Institution auf der deutschen und europäischen Landkarte etabliert und zugleich als Denkort in der Stadt und Region Kassel verankert. Damit sind die Gründungsabsichten in Erfüllung gegangen...

mehr lesen

© privat Sons

Prof. i. R. Walter Sons

Zum 1. Juli 1971 bin ich vom Pädagogischen Fachinstitut Wiesbaden, wo ich zuletzt als Fachleiter für das Lehrfach Musik tätig war, an das gleichnamige Institut in Kassel gewechselt. Im gleichen Jahr wurde dieses in die neu gegründete GhK integriert. In lebendiger Erinnerung sind mir die stundenlangen, heißen Diskussionen um bildungspolitische Fragen in verqualmten Räumen des AVZ und der...

mehr lesen

© privat Müntefering

Gert Müntefering

Im Jahr 1956 erreichte die Postkarte aus Kassel einen Schüler, der mitten im Bildungslauf das Gymnasium verlassen hatte und sich gerade als Volontär in die lokale Zeitung im Sauerland beruflich einschrieb. Sein Kollege Rolf Metzler berichtete von der Zweiten Documenta und von einem Maler aus Amerika, der sehr große Bilder mit neuem Inhalt malte. Er verteilte Farben in Tropfen und Mustern; der Zuschauer war gebannt. Der Name des Malers war Jackson Pollock. Der Schüler, pardon der Volontär...

mehr lesen

© privat Lantermann

Prof. i. R. Dr. Ernst-D. Lantermann

In traditionellen Wissenschaftsbetrieben sozialisiert (Friedrich-Wilhelms Universität Bonn, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen), erlitt ich im Frühjahr 1979 einen regelrechten Schock, nachdem mir klar wurde, in welcher Institution ich gelandet war – kein Institut, Projektstudium statt Seminar, harte politische Fronten in der Professorenschaft, wenn es um...

mehr lesen

© privat Wolff

Dr. Kerstin Wolff

In was für ein tolles Experiment ich 1987 hineingeraten war, als ich an der damals noch so genannten GhK ein Studium der Geschichts- und Politikwissenschaft begann, wurde mir erst im Nachhinein klar. Was ich vorfand war inspirierend! Ein offenes Studium mit viel Platz für eigenes Engagement, eine nicht zu große Einrichtung und eine anregende intellektuelle Atmosphäre mit einer engen Anbindung an die damaligen Professuren. Ich habe hier nicht nur...

mehr lesen

© cdw

Thomas Flügge

Der Umbau unserer Energieversorgung hin zu Erneuerbaren Energien ist die dringendste Aufgabe unserer Zeit. Seit ihrer Gründung trägt die Universität Kassel wesentlich dazu bei, dass die Region Nordhessen bei der Umsetzung der Energiewende eine Vorreiterrolle einnimmt. Mit wissenschaftlichen Impulsen...

mehr lesen

© privat Spangenberg

Erika Spangenberg

In 50 Jahren hat sich die Universität Kassel zu einem der größten Arbeitgeber in Kassel und Nordhessen entwickelt. Eine große Anzahl verschiedener Berufe wird hier ausgeübt und einige tausend Menschen haben zu dem Erfolg der Universität beigetragen. Ich bin dankbar, dass ich mehr als die Hälfte dieser fünfzig Jahre...

mehr lesen

© privat Kleinkauf

Prof. Dr. Ing. Werner Kleinkauf

Es ist kaum zu glauben, aber die Universität Kassel, an der ich 28 Jahre lang lehren und forschen konnte, besteht bereits 50 Jahre! Als ich 1976 zurück in meine Heimatstadt an die damalige Gesamthochschule Kassel berufen wurde, lag die Neugründung erst 5 Jahre zurück. Dass ich bereits beim Aufbau meines neuen Fachgebietes...

mehr lesen

© privat Lothar Koch

Prof. Dr. Frank H. Lehmann

Seit 50 Jahren Seite an Seite – Universität und Industrie in gemeinsamen Projekten. Verlässliche Partner für Kassel und die Region Nordhessen. Das beschreibt die jahrelange enge Zusammenarbeit zwischen zahlreichen Fachbereichen der Universität Kassel und dem Mercedes-Benz Werk Kassel am besten. (...)

mehr lesen

© Sminno

Khesrau und Sohrab Noorzaie

Direkt aus der Uni auf den Markt mit einer Innovation - unser Studium hat uns für unser Leben geprägt! Die Studienzeit war nicht nur die schönste Lebensphase für uns, wir haben auch viel von dem Erlernten für uns persönlich sowie beruflich mitnehmen können und denken gern an diese Zeit zurück. Eng verknüpft...

mehr lesen

© privat Plettenberg

Florian Plettenberg

Es gibt nicht viele Glückstränen, die ich in meinem Leben verdrückt habe. An eine davon kann ich mich jedoch besonders gut erinnern. Beschert hat sie mir die Universität Kassel im Frühjahr 2011 mit einem unerwarteten Brief, in welchem stand, dass ich per Wartesemester für das Wintersemester 2011/12 zugelassen werde. Im Nu hatte ich meinen Job...

mehr lesen

© privat Lehnertz

Prof. Dr. Klaus Lehnertz

Als Verwalter einer wissenschaftlichen Assistentenstelle an der Universität Göttingen bot sich für mich am pädagogischen Fachinstitut Kassel die Chance zu einem beamteten Dienstverhältnis. Zunächst fand die sportpraktische Ausbildung in verschiedenen Turnhallen innerhalb Kassels statt; bis dann die Großsporthalle am Auedamm gebaut wurde...

mehr lesen

© uni kassel

Neue Grüße demnächst hier...

mehr lesen